Alle Bücher zeigen

Die schrecklichsten Mütter der Welt

illustriert von Isabel Kreitz

Ganz eindeutig: Emily, Bruno und Sofia haben die schrecklichsten Mütter der Welt. Emily muss ihrer chaotischen Mutter ständig aus der Patsche helfen, Bruno soll gegen seinen Willen Klavier spielen und Sofia kann ihrer Mutter nie etwas recht machen. Nachdem sie auf www.schreckliche-muetter.de an einem Wettbewerb teilgenommen haben, geschieht ein Wunder: Ihre Mütter verschwinden und es tauchen nette Tanten auf, die den Kindern jeden Wunsch von den Augen ablesen. Doch irgendetwas stimmt nicht mit diesen Ersatzmüttern...

Hörbuch

CoverSabine Ludwig

Die schrecklichsten Mütter der Welt

gelesen vonAnne Moll
VerlagOetinger audio


Die Schauspielerin Anne Moll liest die spannende Geschichte mit großer Leidenschaft und hörbarer Sympathie für die jungen Protagonisten. Nicht nur für Kinder, sondern auch für Eltern - und damit wie geschaffen für lange Fahrten in den Urlaub.

Schwäbische Zeitung


schließen X
In aller Welt
schließen X
Leseprobe

„Ich habe Mama einen Brief geschrieben“, sagte Emily, als sie zu Tante Anna in die Küche kam. „Möchtest du einen Gruß dazuschreiben?“
Tante Anna drückte auf den Knopf der Spülmaschine. Dann drehte sie sich zu Emily um und strahlte sie an: „Ich schreibe keine Briefe. Das ist altmodisch.“
„Ja, alle schicken nur Mails oder SMS, aber so erreiche ich Mama doch nicht.“
„Sie hat keinen Empfang.“
„Ich weiß, gibst du mir bitte ihre Adresse?“
„Sie ist an der Nordsee“, sagte Tante Anna. „Und es geht ihr gut.“
„Über einen Brief von mir freut sie sich bestimmt, dann geht es ihr noch besser.“
„Es geht ihr gut“, wiederholte Tante Anna. „Möchtest du Schokoladenpudding zum Nachtisch?“
Sie öffnete eine Packung mit Schokoladenpudding und kippte den Inhalt in eine Schüssel.
„Nein!“, rief Emily. „Ich will wissen, wo -“
„Oder lieber Vanillepudding?“, fuhr Tante Anna ungerührt fort und öffnete eine zweite Packung.
„Du musst doch ihre Adresse haben“, beharrte Emily.
„Sie ist auf einer Insel in der Nordsee und man hat dort keinen Handyempfang“, sagte Tante Anna und zeigte auf die Puddingschüsseln. „Der braune Pudding ist Schokolade und der gelbe Pudding ist Vanille. Welchen Pudding möchtest du?“
Emily spürte, wie Wut in ihr aufstieg, eine unbändige Wut. „Du gibst mir jetzt sofort Mamas Adresse oder -“
„Deine Mutter ist auf einer Insel in der Nordsee, es geht ihr gut“, sagte Tante Anna. „Möchtest du Schokoladenpudding oder -“
„Ich scheiß auf deinen Schokoladenpudding!“, rief Emily, nahm die Puddingschüssel und stülpte sie Tante Anna über den Kopf.

Aus: „Die schrecklichsten Mütter der Welt“

schließen X